Archive for the 'Presseberichte' Category

Gericht verbietet sogenannte „Ferienwohnungen“ in Pankow; Untätigkeit des Bezirks Mitte entlarvt

Pankows Stadtrat für Stadtentwicklung Jens-Holger Kirchner (Grüne) ist gelungen, was in Mitte seit mehr als zwei Jahren nicht mal ernsthaft versucht wird: Das Verbot von sogenannten „Ferienwohnungen“ bzw. Illegalen Hotels, die in Wohnhäusern der Bürger betrieben werden. Diese illegalen Einrichtungen verursachen viele Beeinträchtigungen und führen zur systematischen Vertreibung der Dauermieter. Lesen Sie dazu diesen Bericht […]

Wilhelmstraße – Thema auf Medienkongress

Im Rahmen des links-alternativen Medienkongresses, der vom 11.-17. März in der Hochschule für Technik Berlin-Karlshorst stattfand, beschäftigte sich ein Foto-Workshop mit dem Thema Digitale Fotografie im urbanen Raum.

Stille in Mitte – Ferienwohnungsverbot in Pankow?

  Während das Bezirksamt Mitte immer noch  nach „Beweisen“ für den illegalen Hotelbetrieb in den Häusern in Wilhelmstraße und Umgebung sucht, wird in Pankow gehandelt. In der Ausgabe der Morgenpost vom 12./13. Jan. 2013 ist vom „Verbot von Ferienwohnungen“ zu lesen – es geht wohl doch!

Stern: „Das verkaufte Herz“

Bericht des STERN in der 42.KW über das Wohngebiet Wilhelmstraße: Stern-Original

rbb-Abendschau zum Abriss von Wohnungen

Hier zum Beitrag der rbb-Abendschauredaktion vom 25.9.2012 „Luxus verdrängt Mieter“: http://goo.gl/C7TQU

Abriss Stadt Entwicklung

Die taz titelt am 29.6.2012: „Senatsverwaltung für Abrissentwicklung“ http://www.taz.de/Steit-um-die-Wilhelmstrasse/!96349/ und schreibt weiter:

Abriss in der Öffentlichkeit

Der Tagesspiegel titelt am 21.6.2012 „Mit Argusaugen“ http://www.tagesspiegel.de/berlin/von-tag-zu-tag-mit-argusaugen/6777662.html und schreibt weiter: http://www.tagesspiegel.de/berlin/wohnblock-an-wilhelmstrasse-kommt-weg/6777490.html

Freibrief für Hotelwohnungen?

… so titelte ein Beitrag der rbb-Abendschau am 29.1.2012, 19:30: http://www.rbb-online.de/abendschau/archiv/archiv.media.%21etc%21medialib%21rbb%21rbb%21abendschau%21abendschau_20120129_wohnung.html

Verwaltungsgericht hat entschieden

Keine unzulässige Vermietung von Wohnungen in Berlin-Mitte Das Bezirksamt Mitte von Berlin durfte die Nutzung von Wohnungen in der Wilhelmstraße nicht mit der Begründung untersagen, es handele sich hierbei um „Ferienwohnungen“ und damit einen nicht genehmigten Beherbergungsbetrieb.  Das hat das Verwaltungsgericht Berlin in einem Eilverfahren entschieden.

B. Ä. R.-Grundstücksgesellschaft vor Gericht

„Der Missbrauch von Mietwohnungen als Ferienwohnungen ist jetzt ein Fall für die Justiz“ titelt die Berliner Zeitung am 22.11.2011 und berichtet weiter: „Laut Verwaltungsgericht soll der Fall, der als Musterverfahren in Berlin gilt, noch in diesem Jahr entschieden werden.“ Hierbei geht es um die Wilhelmstraße 89. Ganzer Artikel: http://www.berliner-zeitung.de/berlin/wohnungsmissbrauch-die-kontrollen-werden-verschaerft,10809148,11179134.html Auch im Hamburger Abendblatt wird berichtet […]

Older Entries »