Archive for the 'Gewerbe' Category

Rettungsweg versperrt

Wieder versperrten Wäschecontainer am 23.7.2012  den Eingang Wilhelmstr. 90. Wir berichteten bereits im Juni 2012 darüber. Nach Meinung des Bezirksamtes Mitte habe es in einem Anhörungsverfahren unter Androhung eines Bußgeldes für Abhilfe gesorgt. Offensichtlich ein Irrtum! Dem verantwortungslosen Handeln der Firma Flinke Besen muss entschiedener begegnet werden.

Abriss in der Wilhelmstraße – ohne uns!

Der Verein Bürgerinitiative Wilhelmstraße Berlin Mitte missbilligt die Absicht des Eigentümers unserer Wohn- und Hotelanlage, der B.Ä.R. GmbH, zunächst die Gebäude auf dem Grundstück Wilhelmstraße 56 – 59 abzureißen.

Ordentliche Müllentsorgung sieht anders aus

Fotos von Müllsäcken der Hotelgäste, vermutlich nach der Endreinigung, die Ende März 2012 im Müllraum der Wilhelmstr.56 aufgenommen wurden. Sie zeigen, dass so nur Leute entsorgen können, die hier nicht zu Hause sind. Ein Foto zeigt Restbrot (aufgenommen am 1.April) , das direkt vor dem Hauseingang für (die Ratten) entsorgt wurde.  

Gewerbemüll in der Betriebskostenabrechnung?!

Freitag,  2.03.2012, 15:00 Uhr im Müllraum der Anwohner in der Wilhelmstraße 90 Gewerbemüll der Firma Flinke Besen, die in Hotels und Pensionen reinigt (Für Fotos wurden die für priaten Hauhaltmüll unüblichen 10l-Kanister der Mülltonne entnommen). Hierzu ließ die Inhaberin der Reinigungsfirma mitteilen, dass (Zitat) „Die versicherungspflichtigen Angestellten … den Gewerbemüll in der durch den Vermieter zugewiesenen […]

Gewerbemüll

… im Flur oder Mietermüllcontainer? Im Zweifel hilft Ihnen die Wohnungsverwaltung IHZ GmbH Eigentumsverwaltung Abt. Betriebskostenabrechnung Dircksenstraße 38, 10178 Berlin Tel.: 030 2471 5602 FAX: 030 2471 5600 oder

Ferienwohnungen – Wahlkampf in der Wilhelmstraße

Spitzenkandidaten zu Ferienwohnungen in Berlins Mitte (v.l.n.r.: Dr. Christian Burholt, Moderator Daniel Dagan, Dr. Kurt M. Lehner, Sven Diedrich)

Olympiareisen verschwunden

Zufällig am 15.3.2009 bemerkt, ist vor ein paar Wochen das Reisebüro Olympiareisen verschwunden.

Spardabank sagt auch ade

Nun ist es Gewissheit. Am 11.3.2009 informierte die Spardabank ihre Kunden im Quartier Wilhelmstraße über die Schließung der Filiale Hannah-Arendt-Str. 4 zum Mr Greenista lotyy kolmen pelivalmistajan kasinopeleja . 31.3.2009. Die Mitarbeiter werden in der Filiale Georgenstr. 23 weiter beschäftigt. Bleibt wenigstens ein Bankautomat? Ferienwohnungsmieter brauchen keine Geldanlageberatung, einen Automaten schon.

Näher dran

Eine neue Filiale der L.D.S.-Dienstleistungssysteme wurde Anfang März 2009 in der Gertrud-Kolmar-Str. 4 eröffnet. Damit verringern sich die Probleme beim Ausbau des Ferienwohnungsbetriebes im südlichen Teil des Wohngebietes.

Räumungsverkauf bei LUXIMA

Auch das Bekleidungshaus LUXIMA geht – Räumunsverkauf !

Older Entries »