Archive for the 'Abwehr der Abrisspläne' Category

Anmeldung der Belegung unserer Häuser: Leerstand und Hotelwohnungen sind illegal; Bitte unverzüglich handeln!

Viele Bürger in der Wilhelmstraße und Umgebung (jedoch noch lange nicht alle!) haben unserem Aufruf Folge geleistet und meldeten in den letzten Wochen die Belegung ihrer Häuser beim Bezirksamt Mitte. Diese wichtige Aktion läuft unvermindert weiter. Sie kann erheblich dazu beitragen, die gezielte, systematische Vertreibung der Menschen aus unserem Bauensemble noch wirksamer als bisher zu […]

Bürgerversammlung am 20.11.2013

Die nächste Bürgerversammlung wird am Mittwoch 20.11.2013 um 18:00 Uhr stattfinden. Ort: Jugendclub Ikarus, Wilhelmstraße 51, 10117 Berlin (Aufzug ist vorhanden) Zeitung „Wilhelmstraße Aktuell“ mit Einladung zum Download

Senat verantwortungslos – Politik machtlos – nutzlos?

„Einhaltung von Vertragspflichten bei Wohnungsverkäufen durch die WBM und ihre Rechtsvorgänger“ – Kleine Anfrage der Abgeordneten Katrin Lompscher (LINKE) vom 18. März 2013 und die Antwort des Staatssekretärs Ephraim Gothe: 2013_05_kleineAnfrage17-11768 Fazit: „Die Kontrolle der Einhaltung von Vertragspflichten obliegt den Vertragsparteien“. Der Senat habe damit nichts zu tun. Ihm gehöre zwar die WBM und Stadtbaudirektorin Regula Lüscher sitze im Aufsichtsrat und verhandelt […]

Bitte unterschreiben und weitersagen!

Unterschriften für den Erhalt von Wohnraum

Wir wollen den Politikern Beine machen! Beteiligen Sie sich an unsere Aktion für den Erhalt unserer Wohnanlage Wilhelmstraße und Umgebung. Laden Sie die Unterschriftenliste auf Ihren Rechner: Bürger_gegen_Abriss Drucken Sie sie aus und sammeln Sie Unterschriften bei Freunden und Bekannten.

Überraschung zum Nikolaus

Pünktlich zum Nikolaus erhielten die Bewohner der Wilhelmstraße 56-59  eine Überraschung. Die meisten sahen den Briefkopf das erste mal, von der B.Ä.R. Grundstücksgesellschaft Berlin mbH & Co. KG, ihrem Vermieter.  Und wer hat unterschrieben?

Senat muss Wohnungsnotstand erklären!

Rund 40 Gäste konnte die Bürgerinitiative Wilhelmstraße am 28. November in der FABRIK OSLOER STRASSE Berlin Wedding zu einem gemeinsamen Diskussionsabend verschiedener Initiativen begrüßen. Alle Teilnehmer waren sich einig: Senat muss Wohnungsnotstand erklären und die Beherbergungsverordnung konsequent umsetzten. 

Protest auf 2. Mieterversammlung

Rund 40 Mieter des  Block I  (Wilhelmstraße 56-59) sind der Einladung des Runden Tisches „ProWohnen“ gefolgt und  haben am 23.10.2012 über den geplanten Abriss ihrer Wohnungen, die Tätigkeit der argus GmbH und den  illegalen Hotelbetrieb in ihren Häusern diskutiert und eine Protestresolution verabschiedet. 

Wenn zwei sich richtig gut verstehen

Senatsverwaltung und Eigentümer Karl Tesmer haben gute Beziehungen.  Das zeigt der Vertrag zum Abriss der Wilhelmstraße 56 bis 59.  Diesen musste die Senatsverwaltung ungeschwärzt übermitteln

Das letzte Wort noch nicht gesprochen

Berlin-TV berichtet.

Older Entries »