Juristische Mittel ausreichend (?)

Der Vizepräsident des Abgeordnetenhauses von Berlin RA Dr. Uwe Lehmann-Brauns (CDU-Fraktion) empfing am 5. März 09 Vertreter der Bürgerinitiative Wilhelmstraße Berlin Mitte zu einem Gespräch. Nach der Schilderung des unerträglichen Ausmasses der Entmietung und der Belästigungen durch den Betrieb von Ferienwohnungen in Mehrfamilienhäusern sah Dr. Lehmann-Brauns keinen politischen Handlungsbedarf, da dieses Problem viel schneller juristisch zu lösen sei. Die begründete Mietminderung oder Mietzahlung unter Vorbehalt sei dabei hilfreich.

Die Forderung des Vereins nach einer gesetzlichen Reglung der Ferienwohnungsvermietung in Mehrfamilienhäusern sei ausserdem Sache der Bundesgesetzgebung. Das Abgeordnetenhaus sei der falsche Adressat meint Dr. Lehmann-Brauns.

No Comments

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.