Mieterhöhung

Keine Überraschung: Das nächste Mieterhöhungsverlangen ist ins Haus geflattert, diesmal sehr viel moderater. Ob nach Recht und Gesetzt kann nur ein Rechtsanwalt beurteilen.

Wegen des letzten völlig überzogenen und wahrscheinlich unrechtmäßigen Verlangens zum vergangenen Jahreswechsel sind viele Mieter auf Rat der Bürgerinitiative Mitglied im Mieterverein oder der Mietergemeinschaft geworden. Sie profitieren von einer kostenlosen Rechtsberatung (Mietergemeinschaft: Tel. 216 80 01) und einer eingeschlossenen Mietrechtschutzversicherung.

Am 10. Sept. 2009 um 18 Uhr führt die Bürgerinitiative in der Schule, Wilhelmstr. 51 eine Anwohnerversammlung durch.

No Comments

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.